Pfarrarchiv

Das Pfarrarchiv von Sankt Martin umfasst 131 Akten bzw. Signaturen aus der Zeit seit etwa 1912, welche sich in 47 Archivboxen befinden. Die Archivboxen werden wiederum feuerfesten Archivschränken gelagert, die die Akten vor Feuchtigkeit, Zerfall und Rost schützen.

 

Zur Entstehung des pfarreieigenen Archivs kam es im Jahre 2013. Der Bestand umfasste vor der Bearbeitung 138 Ordner, 23 gebundene Bücher mit Vermeldungen und Vereinsprotokollen sowie zwei Fotoalben zur Chronik der Pfarrgemeinde und je eine Box mit Fotos, Dias und Zeitungsauschnitten.

 

Der Bestand war archivisch und technisch unbearbeitet. Periodisch erscheinende Dokumente wie Vermeldungen, Chroniken, Amtsblätter oder Pfarrbriefe liegen allesamt vollständig vor. Alle Akten und Archivalien wurden im Sommer 2013 inhaltlich nach thematischen Aktengruppen sortiert, aus den Aktenordnern und Schnellheftern entfernt, entmetallisiert, das heißt, von allen metallischen Partikeln wie Heft- und Büroklammern und Heftstreifen entfernt, und anschließend in archivtaugliches Material in Form einer Schlauchheftung umgebettet.

 

Kontaktformular bei Interesse zur Archivführung

           Alternativmodell für Sankt Martin beim Wettbewerb zum Kirchbau.