Gottesdienste am Sonntag
 

 

Samstag 18.30 Uhr Vorabendmesse 

Sonntag  10.00 Uhr Hl. Messe            

Sonntag  18.00 Uhr Hl. Messe            

 

Es gelten die aktuellen Covid-19 Verordnungen vom Land Berlin

 

 

 

 

 

 
Sprechzeiten Pfarrbüro
 

Büro 
St. Martin,

Nentwigstr. 1, 12621 Berlin-Kaulsdorf
Di.  10-12 Uhr
Do. 10-12 Uhr Pfarrsekretär
 

Telefon: 030 / 562 66 09

 

Zentralbüro 
St. Hildegard von Bingen 

Marzahn-Hellersdorf,
Kurze Str. 4, 10315 Berlin-Friedrichsfelde

Di. 10.00-12.00 Uhr 
Mi.  9.30-12.00 Uhr
Fr. 14.00-18.00 Uhr

Telefon: 030 / 643 84 970

Email:

 

 
 

Liebe Gemeindemitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich willkommen auf unserer Homepage.

 

Am 1. Januar 2022 wurde aus den bisherigen Pfarreien:

 

- "Maria, Königin des Friedens" in Biesdorf,

- "Zum Guten Hirten" in Friedrichsfelde/Karlshorst,

- "St. Martin" in Kaulsdorf und 

- "Von der Verklärung" des Herrn in Marzahn

 

unter Beibehaltung der bisherigen Gemeinden

mit ihren Kirchenpatronen

die neue Pfarrei:

 

- "St. Hildegard von Bingen

  Marzahn-Hellersdorf"

 

mit dem Pfarrzentrum Friedrichsfelde

gegründet.

 

 

 

 

 

                                                                                                         

Druckansicht öffnen
 

Heilige Beichte

„Manche sagen: „Ich habe zu viel Böses getan. Der liebe Gott kann mir nicht verzeihen." Das ist eine grobe Lästerung. Es bedeutet, der Barmherzigkeit Gottes eine Grenze zu setzen. Sie hat aber keine: sie ist grenzenlos. Daran dürfen wir nicht zweifeln!“ Pfarrer von Ars.


Als Christus dieses Sakrament eingesetzt hat, befähigte er seine Apostel, Sünden zu vergeben, mit den Worten: "Empfanget den Heiligen Geist! Wem ihr die Sünden nachlasset, dem sind sie nachgelassen; wem ihr sie behaltet, dem sind sie behalten." (Joh 20, 22 f)


Im Sakrament der Buße bekennt sich der Mensch zu seinem Fehlverhalten und Sünden, die er begangen hat und übernimmt die Verantwortung für sie. Dadurch öffnet er sich neu Gott und der Gemeinschaft der Kirche und ermöglicht sich so eine neue Zukunft. Indem der Priester die Absolutionsformel spricht, wird der Einzelne mit Gott versöhnt.

 

Das Sakrament der Buße und Versöhnung (mit Ablauf und Gewissensspiegel) finden Sie ab Nummer 593 im neuen Gotteslob für alle Altersgruppen.


Gelegenheit zur Beichte ist in Sankt Martin jeden Samstag von 17.00 - 18.00 Uhr sowie nach Absprache mit dem Pfarrer. Vor Ostern und Weihnachten gibt es spezielle Gelegenheiten zur Beichte bei auswärtigen Beichtvätern.

  • Ablauf Beichte
  • Gewissensspiegel
  • Sakrament der Versöhnung