Firmung

Die Firmung ist ein großer Schritt im Leben eines Christen. Wer sich firmen lässt, drückt damit aus, dass der Weg, der in der Taufe begonnen wurde, weitergeführt werden möchte. Diese Bereitschaft wird nochmals mit den Worten eines Bischofs oder Priesters: "Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“ bei der Handauflegung bestärkt. Das Sakrament ist die freie Entscheidung für ein Leben als Kind Gottes. Dieses Siegel macht die Firmlinge zu vollgültigen, verantwortlichen Mitgliedern der Katholischen Kirche. Sie erhalten durch den Heiligen Geist die Kraft, Gottes Liebe in Wort und Tat zu bezeugen.

 

 

Firmkurs

 

Der Firmkurs 2020/21 im Pastoralen Raum Wuhle – Spree beginnt mit einem ersten Treffen am Sonntag, dem 4. Oktober um 11.45 Uhr im Pfarrsaal „Zum Guten Hirten“. Interessierte (Jahrgang 2005) melden sich bitte per Mail unter .