Kolpingfamilie

Die Kolpingfamilie St. Martin Kaulsdorf ist eine von ca. 2800 Kolpingfamilien in Deutschland mit 275.000 Mitgliedern und ein Teil des deutschlandweiten Kolpingwerkes, dessen Gründung auf den seligen Adolph Kolping (1813-1865) zurückgeht. Gleichsam einer Familie, wie Schwestern und Brüder, fühlen sich die Mitglieder besonders mit allen Kolpingschwestern und -brüdern auf der ganzen Welt durch das internationale Kolpingwerk verbunden. Das äußere Kennzeichen von Kolpinggruppen ist vor allem das schwarz-orange Banner mit dem großen "K", welches jede Kolpingfamilie als Zeichen ihrer eigenen Identität besitzt.


Das Wirken der Kolpingfamilie will geprägt sein vom Geiste Jesu und des Gründungsvaters, und vor allem durch soziale und caritative Mitarbeit in der Gemeinde, durch ständige Weiterbildung in allen Bereichen des täglichen Lebens und nicht zuletzt durch die Solidarität mit den Christen, besonders den Kolpingfamilien in der ganzen Welt.


Die Kolpingfamilie der Pfarrei St. Martin trifft sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat. Beginn jeweils um 19.00 Uhr mit der Abendmesse.

Das aktuelle Programm der Kolpingfamilie können Sie hier entnehmen:

Programm 2019 / 2. Halbjahr